BBG kauft Sleepwise

Am 18. Dezember 2020 hat Fabian Gluschke seine E-Commerce-Marke Sleepwise an die Berlin Brands Group verkauft.

Thumbnail Thumbnail
M&A Team
18. 12. 2020
M&A updates
DE
EN
SK

Fabian Gluschke ist E-Commerce-Experte durch und durch. Angefangen hat er damit, Kinofilme im Internet zu vermarkten – bis er sich vor drei Jahren entschloss, Produkte zu entwickeln, die im Netz ein besonders hohes Suchvolumen generieren. Seine Wahl fiel auf Bettwäsche. Bewertungen, die Kund:innen abgegeben haben, zeigten ihm, was den Deutschen wichtig ist: Kuschelig, atmungsaktiv und faltenfrei muss Bettwäsche sein. Das Ergebnis seiner Marktanalyse war die Gründung von Sleepwise. Der Erfolg zeigt, dass die Erwartungen voll und ganz erfüllt sind. Seit 2017 hat er 120.000 Produkte verkauft und damit zuletzt über 2 Mio. Euro umgesetzt – 90 Prozent davon bei Amazon.

Fabian, warum habt ihr verkauft?

 „Wir haben uns gefragt, wie wir weiter machen wollen. Der nächste Schritt wäre Expansion in andere Länder gewesen. Wir standen vor der Frage: Machen wir das jetzt richtig groß? Dafür hätten wir investieren und weitere Mitarbeiter einstellen müssen. Das wollten wir eigentlich nicht. Mit dem Verkauf schaffen wir für Sleepwise einen Zugang zu Kund:innen in allen europäischen Ländern und den USA.“

Begleitest du Sleepwise auch unter neuem Dach weiter?

„Ja, das haben wir so abgemacht. Ich helfe weiterhin bei Produktentwicklungen. Außerdem bin ich neugierig auf den Start von Sleepwise in weiteren Märkten und auf neuen Kanälen. Die Entscheidung für BBG ist uns leichtgefallen, weil uns zwei entscheidende Faktoren geboten wurden: attraktive Konditionen und die Möglichkeit, von dem internationalen Wachstum auch nach dem Verkauf zu profitieren. Das Team von BBG verfügt einfach über extrem viel Erfahrung und die nötige Struktur, um unsere Marke auf das nächste Level zu bringen.“

Was kommt jetzt?

 „Mir macht es Spaß, neue Marken zu entwickeln und mit einem kleinen Team etwas Neues aufzubauen. Das nächste Projekt ist schon erfolgreich gestartet.“


M&A Team
18. 12. 2020
M&A updates
DE
EN
SK